Ausbildung in 

Natur-Prozessbegleitung

nach Ingmar Gröhn 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

 

Trägst du den Wunsch in dir, Menschen zurück zur Natur zu begleiten, sie zu begeistern und für Natürlichkeit aufzuwecken? Verspürst du den Ruf, mehr Achtsamkeit und Wildheit in deinen Beruf mit einfließen zu lassen? Möchtest du selbst endlich ins Machen kommen, um der globalen Naturentfremdung entgegenzuwirken? 

Beschreibung 

 

Diese einjährige Ausbildung richtet sich an Menschen, die den Wunsch in sich tragen, sowohl ein ganzheitliches Erleben und Verständnis vom Menschen, der Natur und den archaischen Zusammenhängen des Lebens zu erlangen, als auch der Naturentfremdung in ihrer persönlichen Entwicklung, in ihrem Beruf oder einfach im sozialen Miteinander effektiv entgegenzuwirken. Hierbei wird die Verbindung zur Natur durch einen Wechsel von Theorie und Selbsterfahrung geschaffen, die auf Achtung, Respekt, Nachhaltigkeit und gleichseitigem Austausch beruht. Fundierte Selbsterfahrungen in und mit der Natur schaffen die Basis, um Menschen ganzheitlich und nachhaltig zurück zur Natur begleiten zu können. Während der Ausbildung hat man die Möglichkeit, sich in der Tiefe selbst zu erforschen, die archaischen Elemente wiederzuentdecken und seine innewohnende Natur freizulegen.
 

Bei der Ausbildung fließen die Kernabsichten und Elemente der Wildnispädagogik, der Naturtherapie, dem Waldbaden und des Naturcoachings zusammen. 

 Außerdem ist der Ausbildungsinhalt geprägt von meinen persönlichen Erfahrungen bei der Teaching Drum Outdoor School in Nordamerika, aus dem Schamanismus, aus verschiedenen Meditationstechniken und der Arbeit mit Gefühlen und verborgenen Schattenanteilen. 


 

Sehnsucht nach Natürlichkeit

Immer mehr Menschen in der modernen Welt werden sich der „Entfremdung der Natur“ bewusst und suchen nach Alternativ-Möglichkeiten der Rückverbindung. Die Sehnsucht nach elementarer Erfahrung der Natürlichkeit ist ein Urbedürfnis und Verlangen des Menschen - der Ruf danach wird heutzutage immer größer. Ein Natur-Prozessbegleiter schafft dafür einen sicheren und professionellen Rahmen, indem Verletzlichkeit, Tiefe, Offenheit und Authentizität Raum bekommen. Sein Wirken handelt im Kern davon, dem Entfaltungsprozess der Natur im Menschen durch Impulse, Übungen und anderen Interventionen zu unterstützen, sich frei bewegen zu können. So werden die Selbstheilungskräfte im Menschen aktiviert, wahrliche Selbsterkenntnis ermöglicht und Verbundenheit ganzheitlich erlebbar.



Perspektiven

Den Absolventen/ innen dieser Ausbildung stehen viele neue Möglichkeiten und Perspektiven zur Verfügung. Jeder darf nach der Ausbildung seinen Fokus selbst setzen. 
So kann es sein, dass manche den Ruf verspüren, Naturrituale mit Gruppen und/ oder im Eins-zu-Eins zu leiten, andere ziehen sich eher dazu hingezogen,  Achtsamkeits-Workshops in der Natur durchzuführen, wöchentliche Naturmeditationen zu leiten oder Trekkingtouren mit Bewusstheits-Interventionen zu kombinieren. 
Andererseits können Teilnehmer, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung, beispielsweise zum/ zur Ergotherapeut/in, (Wildnis- oder Natur-)Pädagogen/ in, Coach, Heilpraktiker/ in, Heilpädagogen/in oder zum Psychotherpeuten/ in haben, ihren Beruf mit Inhalten dieser Ausbildung wunderbar ergänzen. 
Außerdem erlangt man durch den Ausbildungsprozess zahlreiche fördernde Werkzeuge, Erfahrungen und Perspektiven, die für die persönliche Entwicklung, Potenzialentfaltung, Gesundheit und Erfüllung im Leben äußerst nützlich sein können. 

Hier ein paar Beispiele, auf die man sich nach Abschluss der Ausbildung spezialisieren kann:   

  • Öffnen von Selbsterfahrungsräumen in und mit der Natur, für Menschen mit dem Bedürfnis nach: Elementarem Naturerleben, Potenzialentfaltung, Naturverbindung, Tiefe, Verspieltheit, Offenheit oder Unbeschwertheit 
  • Arbeit mit Gefühlen, bei Themen wie: Verdrängte/ abgespaltene Gefühle integrieren (Schattenarbeit), wieder Fühlen lernen, den Bezugspunkt zum Körper herstellen, Intuition wiederfinden, Stressmanagement 
  • Gestalten und durchführen von Naturzeremonien, zu Themen wie beispielsweise: Übergänge, Wandlungsprozesse initiieren, Erwachsen-werden, das Entdecken der Naturkraft, Verbindung zu Mutter Erde aufbauen
  • Anleiten von Workshops/ Seminaren mit Gruppen in und mit der Natur, zu Themen wie z.B.: Achtsamkeit in der Natur, meditatives Wandern, Verbindung zu Mutter Erde spüren, die Kraft der vier Elemente oder das Entdecken der inneren Wildheit
  • Natur-Prozessbegleitung als Ergänzung für beispielsweise Coaches, Berater/innen, Ergo- oder Psychotherapeuten/innen, (Heil)-Pädagogen, Wildnispädagogen, Yogalehrer/innen, Manager, Trainer oder Menschen in der Lebens-Hilfe, mit Schwerpunkten wie z.B.: Teambuilding, Aufarbeitung von psychologischen Themen, Prävention, Umgang mit schwierigen Gefühlen, finden der eigenen Berufung oder das Treffen einer Entscheidung
  • Natur-Prozessbegleitung als Ergänzung für Kunst- und Gestaltungstherapeuten/innen sowie für Künstler: Naturkunst (Landart), Naturmetaphern, Einsatz von Naturmaterialien, Arbeiten mit Natursymbolen, Bezüge und Erfahrung sammeln zu den natürlichen Rhythmen und Ausdrücken des Lebens 
  • Natur-Prozessbegleitung für die eigene Selbsterforschung und den Rückweg zur innewohnenden Natur – Grundverständnisse und Naturerfahrungen in seinen Alltag integrieren, um mehr Gleichgewicht, Gesundheit, spirituelles Wachstum und Zufriedenheit in seinem persönlichen Leben zu erlangen  




Ausbildungsmodule

Die Ausbildung durchläuft einmal den Jahreskreislauf innerhalb von 6 Modulen 
und 31 Tagen.

 

Modul 1: Das Wesen der Natur
29.03.2023 - 02.04.2023 (4 Nächte)
Modul 2: Naturleben
04.05.2023 - 07.05.2023 (3 Nächte)
Modul 3: Die Bewegung des Lebens
10.07.2023 - 16.07.2023 (6 Nächte)
Modul 4: Wildheit
26.10.2023 - 29.10.2023 (3 Nächte)
Modul 5: Tiefendimension des Seins
05.02.2024 - 11.02.2024 (6 Nächte)
Modul 6: Integration und Umsetzung
28.03.2024 - 31.03.2024 (3 Nächte)


Eine Woche vor Beginn des ersten Moduls kommen die TeilnehmerInnen in einer Emailgruppe zusammen und bleiben mithilfe dieser zwischen den Modulen für das Heimstudium verbunden, sodass ein starkes Gruppengefühl gefördert werden kann.


 

Inhalt 

 

Modul 1: Das Wesen der Natur  

29.03.2023 - 02.04.2023 (4 Nächte) 


Themen:

Prozessbegleitung in und mit der Natur
- Begleitung von Menschen -> Grundlagen, Säulen und Prinzipien 
- die Rolle eines Natur-Prozessbegleiters
- Achtsamkeit und bewusstes Fühlen als Grundlage der Natur-Prozessbegleitung
- Vorteile am Arbeitsraum Natur

- Wissenschaftliche Studien und Fakten zur Heilwirkung der Natur

- Schatten und Ressourcenarbeit
- Grundhaltung eines Prozessbegleiters
- Elementare Prozessphasen

 Das Wesen der Natur
- der archetypische Aufbau und die vier "Gesichter" der Natur
- das Spiel der Polarität
- die elementare Ebene des Seins
Rückverbindung
- Entfremdungsprozess des Menschen und das Abenteuer der Selbstentdeckung
- das Ego und das „Ich bin"
 - Entdecken und begegnen der Angst – als Grenzwächter und Führung
- das Potenzial der Bewusstwerdung, Realisation und Selbsterkenntnis
 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 
- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
- Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
- die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 
 

Modul 2: Naturleben 

04.05.2023 - 07.05.2023 (3 Nächte) 


Themen: 

Elementare Naturkunde (1) 
- Natürliches Lernen, Coyote Teaching und die Kunst des Fragenstellens

- Grundlegende Artenforschung aus dem Reich der Natur
  - Ökologische Zusammenhänge und das Netz der Natur 

 Leben in und mit der Natur 

- Erlernen von diversen Survivaltechniken

- Leben in der Natur – früher, heute und in der Zukunft 
- der Mensch und das Feuer - Feuermachen und Kochen auf primitive Art
- die Sprache der Vögel
- Pflanzenwissen
- Gefahren in der Natur 

- Barfußgehen und die Kraft des Ballengangs
- Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit fördern und erleben
 - Survivalfertigkeiten als Wirkfaktoren in der Natur-Prozessbegleitung
 Das Spiel der Resonanz - die Führung des Lebens
- Intuition – Führung der Natur
- Resonanz zu Plätzen, Symbolen und Landschaften erkennen und initiieren
- Hingabe und Kontrolle
- die Kraft und das Prinzip der Selbstorganisation
- Urvertrauen finden
Dekonditionierung/ Gewohnheiten ablegen
- Ausdehnen der Komfortzone
- Umgang mit Widerständen 
- Dekonditionierung - Prägungen loslassen
- Klarheit und Ausrichtung finden
 - Gewohnheiten, Intuition und natürlich - gesunde Routinen entwickeln 

 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 

- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
 - Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
 - die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 



 

Modul 3: Die Bewegung des Lebens 

10.07.2023 - 16.07.2023 (6 Nächte) 


Themen: 

Gestaltung von Natur-Erfahrungsräumen
- Erlernen von Entspannungsmethoden und deren psychischen und physischen Wirkfaktoren
- Achtsamkeit in der Natur
- Gefühls- und Schattenarbeit
 - das Wesen der Meditation
- Schreiben eigener Meditationen
- die Bedeutung und Wirkkraft des Geschichtenerzählens
- das Potenzial der Dankbarkeit
- Fühlen als Grundlage der Lebensbegegnung
- Erlebbarmachung von inneren Prozessen
- Wirkkraft der Atmung und Atemtechniken
Leben in Gemeinschaft - Gemeinschaftsbildung
- Wahrheit kommunizieren – sich klar und verständlich aussprechen
- mit dem Herzen zuhören und sprechen
- die Wirkung und Bedeutung von Redekreisen
- Leben als ein Organ in einem großen Organismus
- natürliche Gemeinschaft, Leben im Stamm, Redestab-Kultur
- Leitung von Gruppenprozessen und Umgang mit Schwierigkeiten
Das 8 Schilde Modell – Räder des Lebens
- Leben und Wirken mit den vier Elementen
- das Medizinrad
- die Kraft, Symbolik und die Zyklen des Mondes 
- archetypische Qualitäten der Naturkräfte und Kreislaufsysteme
 Kreativität
- die Spirale des Lebens – fraktale Muster der Natur 
- wissenschaftliche Aspekte und Fakten zur Kreativität 
 - das anfängliche Feuer - Wiederentdecken von einzigartiger Schöpfungskraft
 - Kreativität im prozessorientierten Arbeiten in der Natur 
 - Naturkunst/ Landart

- Kraft von Landschaften spüren und prozessorientiert nutzen 

- Biodiversität als Lebensmotor 
 - Mandalas und ihre Heilkraft
 - Einsatz und Wirkfaktoren von Naturmaterialien 

 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 

- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
 - Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
 - die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 


 
 

Modul 4: Wildheit 

26.10.2023 - 29.10.2023 (3 Nächte) 


Themen: 

Elementare Naturkunde (2)
- Grundlagen Spurenlesen, inneres Spurenlesen
- Vertiefung und Erweiterung primitiver Survivalskills
- Primitives - Kochen - Vertiefung
- Pflanzenwissen
Leben mit der Natur
- Erweitern der Komfortzone
- Schleichen und Tarnen

- Orientierung in der Natur, Intuition als Kompass

- Natur als unser Zuhause
- Gefahren in der Natur 
Der Archetyp des Kriegers, der Kriegerin
- Entwickeln von einem „Missions-Bewusstsein“
- Potenzialentfaltung und Berufung finden
- Die Kunst unsichtbar zu sein
- im „Dienst“ sein
- Der Weg des Erdhüters/ der Erdhüterin gehen
- Ein selbstloses Leben führen
Bewegung und Wandern
- Wirkfaktoren und Möglichkeiten von Bewegungsinterventionen in und mit der Natur 

 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 

- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
 - Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
 - die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 

 
 
 

Modul 5: Tiefendimension des Seins 

05.02.2024 - 11.02.2024 (6 Nächte)

 
Themen: 

Erforschen der Tiefendimension des Seins
- Native Spiritualität
- transpersonale Erfahrungen, innere Welten
- Grenzerfahrungen, Begegnung mit Schwellen
- Einblick in die Traumatherapie, Umgang mit tief verdrängten Gefühlen
- Tiefenprozesse in der beratenden Arbeit in der Natur nachhaltig erleben und begleiten
- aktuelle wissenschaftliche Fakten der transpersonalen Psychologie
Intensiverfahrungen in der Natur

- Wirkkraft und Gestaltung von Ritualen und Zeremonien  
- tiefgreifendes Erleben der vier Elemente im zeremoniellen Rahmen
 - Körperreinigung 
 - die Heilkraft der Atmung  
- Gestalten und Anleiten von Atemreisen
 - Erleben einer Wachnacht
 - Stille und das Empfangen einer Vision 
 - Transformationsprozesse und Wiedererweckung der Kraft 
 - Schamanismus und unsere kollektive menschliche Kraftquelle
 - Einsamkeit – als Pforte zur Verbundenheit 
 - Angst als Lebenslehrer 
 - Ganzheitliches Erleben des archaischen Selbst 

 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 

- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
- Atemmeditationen zur Öffnung, Prozessvertiefung und Naturverbindung
 - Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
 - die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 

 
 
 

Modul 6: Integration und Umsetzung 

28.03.2024 - 31.03.2024 (3 Nächte) 


Themen: 

Praktische Umsetzung der erworbenen Erfahrungen
- Finden von Wegen der Entfaltungsmöglichkeiten eines Natur-Prozessbegleiters
- Rechtliches zur Ausübung 
- Natur-Prozessbegleitung - wie geht es weiter? - Ratschläge zur Umsetzung
Natur-Prozessbegleitung zu bestimmten Lebensthemen und Störungsbilder
 - Grundlegendes zu Störungen, Symptomen und Krankheitsbildern
 - individuelle personenzentrierte Prozessgestaltung im Arbeitsraum Natur
 Sicherheit in der Prozessbegleitung
- Indikationen und Kontraindikationen
- Dynamiken von Prozessen erkennen
- Grundlagen der Ersten Hilfe in der Natur
- Wichtigkeit der Integration
- professionelle Distanz - Grenzen setzen, Grenzen wahren
Nachhaltigkeit
- aktuelle Studien und Fakten zum Klimawandel
- Resultate und Wirkungen der Naturprozessbegleitung auf das Thema der Nachhaltigkeit
- Führen eines nachhaltigen Lebensstils; ökologisches Bewusstsein; Umweltschutz
- Naturbewusstsein ganzheitlich in die Welt tragen
- Wie können wir Mutter Erde wirklich nachhaltig und ganzheitlich helfen?
- Nachhaltige Projektplanung und Gestaltung im Arbeitsbereich Natur
·         Im Alltag verbunden bleiben
- Wege und Möglichkeiten, um Naturverbindung in der heutigen Gesellschaft zu leben
- Vernetzungen einschlagen
- Integration und Umsetzung
- ein Leben mit der Natur, für mehr Frieden, Gleichgewicht und Erfüllung
 Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting 

- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
 - Erlernen und erleben von Einzel,-Paar und Gruppensettings in der Natur 
 - die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben 

 Zertifizierung
 

Unser Anliegen ist es, die Ausbildungsgruppe mit ihren Gruppenprozessen ganzheitlich und nachhaltig zu begleiten - wir schauen immer, was die Gruppe gegenwärtig braucht. Somit kann es sein, dass einige Themenbereiche von einem Modul bei einem anderen stattfinden werden.


Die TeilnehmerInnen erlangen durch diese 6 Module äußerst vielfältige elementare Naturerfahrung und reichlich Theorie zum Thema Natur-Prozessbegleitung, Naturverbindung und was es heißt, Mensch zu sein. Die Ausbildung befähigt sie dazu, für andere Menschen (oder nur für sich) entwicklungsfördernde Selbsterfahrungsräume in, mit und durch die Natur zu gestalten und zu öffnen (in ihrem Beruf oder unabhängig davon).



Heimstudium

Zwischen den Modulen sollen die Teilnehmer/ innen durch das Heimstudium eigenständig Erfahrungen sammeln. Mithilfe einer Emailgruppe bekommen die Teilnehmer/ innen Übungen und Impulse zugesandt, um die Natur-Prozessbegleitung alleine für sich, mit ihren Mitmenschen, im Alltag und in ihrem Beruf täglich zu üben und zu erproben. Zudem wird es regelmäßig Zoom-Meetings geben, um das Wir-Gefühl der Gruppe zu vertiefen, geführte Meditationen zu erleben und Erfahrungen, die jeder zuhause sammelt, mit der Gruppe teilen zu können. Alle notwendigen Dinge dafür, erfahren die Teilnehmer/innen beim ersten Modul.
Das Heimstudium ist ein essentieller Teil der Ausbildung und benötigt täglich gute Internetverbindung.
 


Zertifizierung 

Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung erfolgt über ein Zertifikat zur abgeschlossenen Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung nach Ingmar Gröhn.
   
Diese Ausbildung kann man auch als eine „Lebensausbildung" ansehen – du hast die Möglichkeit, dich in der Tiefe selbst zu erforschen, dir Grundlagenwissen und fundierte Selbsterfahrung über die Wirkungsweisen des Lebens zu erlangen und deine innewohnende Natur hierbei freizulegen.
 


Veranstaltungsort, Übernachtung und Anreise:   

- Der Ausbildungskurs findet in Bayern, Chiemgau  statt - den konkreten Ort und Informationen zur Übernachtung, sowie Dingen zum Mitbringen erhältst du per Anfrage.


 

Seminargebühr und Rückerstattung 

 
 
Zahlung für alle 6 Module + Heimstudium mit Verpflegung, Platz- und Kursgebühr, incl. aller Materialien, zwei Monate vor Kursbeginn: 

Gesamt: 2600€ 


Wenn du uns, unser Wirken und unsere Projekte  unterstützen möchtest, gibt es auch einen Unterstützungspreis von 3000€.
 
Falls es dir aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, die gesamten Kosten aufbringen zu können, kontaktiere uns dem bezüglich sehr gerne. Wir finden sicher eine Lösung, sodass du deinen Teilnahmewunsch vielleicht doch erfüllen kannst! 

 
Anmeldung und Informationen 

Email: Ingmargroehn@posteo.de oder Telefon: 015901382757 (siehe Kontakt)
 
Bei Interesse bekommst du das Anmeldeformular und eine Rechnung zugesandt. 
- Sobald du dich angemeldet hast, bekommst du von uns Bescheid, was du mitbringen sollst. 
 


Leitung 

Ingmar Gröhn 

 Assistenz: Leah Gosch & Stefan Scharfe

- ggf. werden weitere externe Dozenten für spezielle Themenbereiche eingesetzt
 


Voraussetzung zur Ausbildungsteilnahme 

 
Diese Ausbildung ist für Menschen, die der Naturentfremdung mit all ihren Auswirkungen aktiv entgegenwirken wollen und das in ihren Beruf, global und/ oder allgemein in ihrem persönlichen Leben. Die Ausbildung eignet sich sehr gut als Ergänzung für Coaches, Berater, Therapeuten, Pädagogen, Biologen, Gärtner, Heilpraktiker, Heiler, Naturpädagogen, Naturtherapeuten, Wildnispädagogen, Waldbademeister, Landwirte, Unternehmensberater, Ingenieure oder Führungskräfte z.B. im Managementbereich und natürlich auch nur für einen persönlich. Eine Vorbildung ist nicht erforderlich.  

Die einzige Voraussetzung für diese Ausbildung ist deine Bereitschaft, dich für die Natürlichkeit in dir zu öffnen. Wir werden äußerst viele Selbsterfahrungen machen, wobei es zu einem eingeschränkten Komfort und emotionalen Herausforderungen kommen kann. Die Notwendigkeit für diese Ausbildung ist, deinen Prozess bereitwillig und eigenverantwortlich zu durchleben. Wir als Leitung unterstützen und begleiten dich vom ganzen Herzen, sind jedoch nicht dazu befugt, dir Heilversprechen zu geben oder dich vor, während oder nach der Ausbildung zu therapieren.  

 
 

Zustimmung 

 
Lies folgende Punkte sorgsam durch. Melde dich erst zur Ausbildung an, wenn du auch alle genannten Dinge berücksichtigen kannst.
Um die Qualität der Erfahrung für alle TeilnehmerInnen zu gewährleisten, ist Folgendes wichtig:
 

 
Internet
Mindestens eine Woche vor Beginn und zwischen den einzelnen Modulen der Ausbildung brauchst du täglich Internetempfang, um in der Emailgruppe und dem Heimstudium teilnehmen zu können.
 
Familie
Versorge deine Kinder und Familie zu Hause während der Ausbildungstage gut, sodass du dich voll und ganz auf deinen inneren Prozess konzentrieren kannst.
 
Tiere
Es ist nicht möglich, Haustiere zum Seminar mitzubringen.
 
Handy
Die Ausbildung lädt dich dazu ein, währenddessen ohne Smartphone zu sein. Bitte berücksichtige dies und bleibe ganz bei dir. Solltest du im Zuge der Ausbildung ein wichtiges Anliegen haben, melde dich bei mir. Wir finden Möglichkeiten.
 
Rauchen
Meine Einladung an dich ist es, während der Ausbildung nicht zu rauchen. Die Atmosphäre in der Natur ist ideal, um deinen Bezug zum Rauchen in eine Wahlfreiheit zu wandeln. Wenn es dir nicht möglich sein sollte, kontaktiere mich bitte.
 
Medikamente
Solltest du Medikamente zu dir nehmen, melde dich bitte im Vorfeld bei mir.