Weiterbildung Natur

Ausbildung 

Natur-Prozessbegleitung I

Erforsche über ein Jahr das Wesen der Natur. Schöpfe Kraft und Ausrichtung. 
Entdecke und entfache dein Potenzial.

 Finde deine Berufung: 

Werde Natur-Prozessbegleiter/ in & Kursleiter/in für Waldaden 

Trägst du den Wunsch in dir, Menschen in ihren Lebensprozessen zu begleiten, sie zu begeistern und für die Kraft der Natur aufzuwecken? Interessierst du dich für das Waldbaden, die Naturtherapie und das Naturocaching? Möchtest du mehr Natur in dein privates und berufliches Leben integrieren?


Wenn du die Sehnsucht nach einer ganzheitlichen Form der Prozessbegleitung in und mit der Natur in dir trägst, bist du bei der einjährigen Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung genau richtig! Hierbei erlernst du nicht nur die Kraft des Waldbadens kennen und wie du als Kursleiter darin Menschen begleiten kannst, sondern erweiterst es durch eine holistische Natur-Prozessbegleitung. Fundierte Selbsterfahrungen in und mit der Natur über einen Jahreszyklus schaffen für dich die Basis, um Menschen nachhaltig begleiten zu können.

 

Termine & Ausbildungsmodule 

Die Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung durchläuft einmal den Jahreskreislauf innerhalb von 6 Modulen. 

 

Modul 1: Elementare Prozessgestaltung
30.04.25 - 04.05.25 (4 Nächte)
Modul 2: Rad des Lebens

21.07.25 - 27.07.25 (6 Nächte) 

Modul 3: Naturleben
30.10.25 - 02.11.25 (3 Nächte) 

Modul 4: Weg des Erdhüters

05.03.26 - 08.03.26 (3 Nächte) 

Modul 5: Tiefendimension des Seins 

01.04.26 - 05.04.26 (4 Nächte)

Modul 6: Integration und Umsetzung 

11.05.26 - 17.05.26 (6 Nächte) 

Ausbildungsinhalte

Du erlangst durch diese 6 Module reichlich Praxis und Theorie zu den zentralen Themen der Naturtherapie, der Wildnispädagogik, des Naturcoachings und des Waldbadens.
Die Ausbildung befähigt dich dazu, für andere Menschen (oder nur für dich) entwicklungsfördernde Selbsterfahrungsräume in, mit und durch die Natur zu gestalten und zu öffnen. Wir vermitteln dir dafür zahlreiche Theorie, praktische Tipps, Werkzeuge und diverse Übungen, sodass du dich nach der Ausbildungsreise direkt als Natur-Prozessbegleiter/in & Kursleiter/in im Waldbaden verwirklichen kannst. Die Ausbildungsmodule bietet dir zudem einen idealen Rahmen, um zu entschleunigen, dir eine persönliche Auszeit zu nehmen, Kraft zu schöpfen, an deinen Themen zu arbeiten und bei dir in deinem Zentrum mehr anzukommen. 

Ein bedeutender Praxisanteil, der dich täglich im Verlauf jedes Moduls begleiten wird, besteht darin, dass du dich einmal in die Rolle eines/ einer Klienten/in und einmal in die Rolle eines/einer Naturprozessbegleiters/in versetzt. Gemeinsam bekommt ihr täglich Zeit, um einen Prozess zu gestalten, zu leiten und zu durchlaufen - immer mit neuen Übungen und Impulse zu vielfältigen Anliegen und Themen. Das achtsame Waldbaden schafft für diese Arbeit ein Fundament, worauf naturtherapeutische Prozesse Einzug nehmen können. Dieses tägliche "Eins-zu-eins-Setting" bildet das Kernstück dieser Ausbildung – hier entfaltet sich der größte Lernprozess. Dadurch wirst du erfahrungsbasiert die Natur-Prozessbegleitung hautnah erleben.


Während der Ausbildung verbringst du unglaublich viel Zeit in der Natur. Sie spiegelt dir deine innerpsychischen Prozesse wieder. Sie dient dir als Ausrichtung, Beziehungspartnerin und Erfahrungsraum. Du lernst verschiedenartige Natur-Settings und erfährst die unterschiedlichen Qualitäten und Wirkfaktoren von Landschaften kennen. Zugleich tauchst du tief in das Wesen deiner inneren Natur ein. Diese innere Ordnung und Intelligenz gleicht einem Kompass, der dich führt und das aufzeigt, was deine Seele erfahren möchte (oder eben die Seele deiner zukünftigen Klienten/innen). Wege zu finden, wie du mit deiner inneren Natur verankert bleiben kannst und auch anderen Menschen dies zu ermöglichen, macht einen wesentlichen Teil der Ausbildung aus. Die innere Natur ist der Ort in dir, wonach du dich schon immer gesehnt hast. 

 
Die Natur ist deine Heimat, sie ist dein Ursprung und dein Quell. In ihren Weiten findest du Ruhe, Sinn und die Essenz des Lebens.


Weiter unten findest du die Ausbildungsinhalte im Detail.

 

Unser Anliegen ist es, die Ausbildungsgruppe mit ihren Gruppenprozessen ganzheitlich und nachhaltig zu begleiten - wir schauen immer, was die Gruppe gegenwärtig braucht. Somit kann es sein, dass einige Themenbereiche von einem Modul bei einem anderen stattfinden werden. 



Heimstudium

Während des Heimstudiums sammelst du zwischen den Modulen der Ausbildungszeit eigenständig Erfahrungen. Im Heimstudium erhältst du Übungen und Impulse, um die Natur-Prozessbegleitung allein für dich, mit deinen Mitmenschen, in deinem Alltag und in deinem Beruf täglich zu üben und zu erproben. Zudem wird es regelmäßig Zoom-Meetings geben, um das Wir-Gefühl der Gruppe zu vertiefen. Erfahrungen und Fragen können so auch zwischen den Modulen geteilt werden. Alles notwendige Dinge dafür, erfährst du beim ersten Modul.
Das Heimstudium ist ein essentieller Teil der Ausbildung.

Ausbildungsinhalte im Detail

Berge

Begleitung von Menschen - Grundlagen, Säulen und Prinzipien

- die Rolle und die Grundhaltung eines/einer Natur-Prozessbegleiters/in
- Ressourcenorientiertes Arbeiten
- die vier Grundrichtungen zur Vertiefung von Prozessen
- Zugänge und Instrumente der Natur-Prozessbegleitung
- Biographiearbeit
 Das Wesen der Natur
- der archetypische Aufbau der Natur & das Prinzip der Polarität
- die elementare Ebene des Seins
- Natur ist Selbstorganisation

Gestaltung von Prozessräumen in der Natur
- Erlernen von Entspannungsmethoden mit deren psychischen und physischen Wirkfaktoren 
- Achtsamkeit im naturtherapeutischen Rahmen
- Gefühlsarbeit
- das Wesen der Meditation
- Schreiben und Anleiten eigener Meditationen
- die Kraft der Stille
- die Bedeutung und Wirkkraft des Geschichtenerzählens 
- Innerpsychische Prozesse im Erfahrungsraum Natur erkennen 

- Grundlagen des Naturcoachings und der Naturtherapie
- Wohlwollendens Spiegeln
- Elementare Prozessgestaltung 

- professionelle Distanz - Grenzen setzen, Grenzen wahren 
- Erlebbarmachung von inneren Prozessen 
- Wirkkraft der Atmung und Atemtechniken

Entfremdung und Rückverbindung
- Entfremdungsprozess des Menschen und das Abenteuer der Selbstentdeckung
- Entdecken und begegnen der Angst – als Grenzwächter und Führung
- das Potenzial der Bewusstwerdung 
- Schichtenmodell und Persönlichkeitsebenen

Das Spiel der Resonanz - die Führung des Lebens
- Intuition – Führung der Natur
- Resonanz zu Plätzen, Symbolen und Landschaften erkennen und initiieren
- Hingabe, Vertrauen und Kontrolle
Waldbaden
- Basis für Naturprozesse
- Achtsamkeit in der Natur
- Entspannung, Kraft und Erholung finden 
- Immunsystem stärken
- Kursleitung für das Waldbaden

Lebensrad
- Prozesse durch das Lebensrad ganzheitlich begleiten und verstehen ("Kreisarbeit")
- Initiationen
- die Kraft, Symbolik und die Zyklen des Mondes 
- archetypische Lebensphasen, Qualitäten der Naturkräfte und Kreislaufsysteme 

Naturmentoring

Elementare Naturkunde
- Natürliches Lernen und die Kunst des Fragenstellens

- Kernelemente des Naturmentorings und der Wildnispädagogigk 

- Grundlegende Artenforschung aus dem Reich der Natur
- Ökologische Zusammenhänge und das Netz der Natur

- Feuer - Sicherheit, Umgang und primitive Feuerkunst
- die Sprache der Vögel
- Pflanzenwissen
- Grundlagen Spurenlesen
- Naturleben als Wirkfaktoren
- Ausdehnen der Komfortzone
- primitives Kochen

Bewegung und Wandern
- Wirkfaktoren und Möglichkeiten von Bewegungsinterventionen in und mit der Natur 
- Kraft und Potenzial der Bewegung innerhalb der Natur-Prozessbegleitung 

Ritualarbeit
- Gestaltung von Ritualen 
- Körperreinigungen

- das Potenzial von Dankesritualen 

- Transformationsprozesse und Wiedererweckung der Kraft
- Schwitzhüttenzeremonie
- Übergangsrituale und Schwellenarbeit
- Einsamkeit – als Pforte zur Verbundenheit
- Angst als Lebenslehrer
- Vergänglichkeit, Sterben, Tod & Geburt
- Macht- und Omnipotenzproblematik
- Ganzheitliches Erleben des archaischen Selbst 

Erforschen der Tiefendimension des Seins
- Native Spiritualität
- Grenzerfahrungen
- Umgang mit verdrängten Gefühlen
- Schattenarbeit
- Kraft der Vergebung
- Tiefenprozesse in der beratenden Arbeit in der Natur nachhaltig erleben und begleiten
- Traumatherapeutische Grundlagen 

Im Alltag verbunden bleiben
- Wege und Möglichkeiten
- Vernetzungen einschlagen
- Integration und Umsetzung
- ein Leben mit der Natur, für mehr Frieden, Gleichgewicht und Erfüllung 

Natur-Prozessbegleitung zu bestimmten Lebensthemen und Störungsbildern
- Anliegen & Themen
- individuelle personenzentrierte Prozessgestaltung im Erfahrungsraum Natur 

Sicherheit in der Prozessbegleitung
- Indikationen und Kontraindikationen
- Dynamiken von Prozessen erkennen
- Grundlagen der Ersten Hilfe in der Natur
- Gefahren in der Natur 

Gemeinschaft

Leben in Gemeinschaft - Gemeinschaftsbildung
- aus dem gegenwärtigen Augenblick kommunizieren
- mit dem Herzen zuhören und gewaltfrei vom Herzen sprechen
- die Wirkung und Bedeutung von Redekreisen
- Leben als ein Organ in einem großen Organismus
- natürliche Gemeinschaft, Leben im Stamm, Redestab-Kultur
Kreativität
- das anfängliche Feuer - Wiederentdecken von einzigartiger Schöpfungskraft
- Kreativität im prozessorientierten Arbeiten in der Natur
- Naturkunst/ Landart
- Biodiversität als Lebensmotor
- Einsatz und Wirkfaktoren von Naturmaterialien 
Der Archetyp des Erdhüters, der Erdhüterin
- Entwickeln von einem „Missions-Bewusstsein“
- Potenzialentfaltung und Berufung finden
- die Kunst unsichtbar zu sein
- im „Dienst“ sein
- ein selbstloses Leben führen

Nachhaltigkeit
- Führen eines nachhaltigen Lebensstils; ökologisches Bewusstsein; Umweltschutz
- Naturbewusstsein ganzheitlich in die Welt tragen
- Seinen Platz und seine Lebensaufgabe finden
- Nachhaltige Projektplanung und Gestaltung in der Natur

Praktische Umsetzung der erworbenen Erfahrungen
- Finden von Wegen der Entfaltungsmöglichkeiten eines/einer Natur-Prozessbegleiters/in
- Rechtliches zur Ausübung  

- Vorteile am Arbeitsraum Natur

- Natur-Prozessbegleitung - wie geht es weiter? - Ratschläge zur Umsetzung
- Waldbaden, Naturtherapie, Naturcoaching, Wildnispädagogik als bewährte Wege und Möglichkeiten 

Vielfältige Selbsterfahrungen in der Natur - im Einzel-, Partner-, und Gruppensetting
- Sammeln von vielfältigen praktischen Erfahrungen der Prozessbegleitung in der Natur und das am Tag, am Abend und in der Nacht
- Erlernen von diversen "Wildnisliedern", mit Gitarrenbegleitung
- Erlernen und erleben von Einzel, -Paar und Gruppensettings in der Natur
- die Rolle der Prozessbegleitung erlernen und auf vielfältige Art und Weisen erproben
Zertifizierung
- in Natur-Prozessbegleitung
- Kursleiter/in Waldbaden

Zertifizierte Ausbildung 

2 in 1 

 Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Lehrgang wird mit einem Zertifikat für die abgeschlossene Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung sowie als Kursleiter:in in Waldbaden nach Ingmar Gröhn bestätigt. 

 Umfang 

Insgesamt beinhaltet der Kurs 453 UE (Unterrichtseinheiten), aufgeteilt in sechs Präsenzmodule mit einer Gesamtlänge von 318 UE. Ein spezifischer Teil des Kurses, nämlich 65 Stunden, konzentriert sich auf eine Zusatzqualifikation zum/zur Leiter:in für das Waldbaden.
Für das Heimstudium sind zudem 135 UE vorgesehen (von den 453 UE). Obwohl im Rahmen des Selbststudiums üblicherweise mehr Stunden absolviert werden, ist eine Mindestanzahl von 3 UE pro Woche notwendig, um die Zertifizierungsanforderungen zu erfüllen. 


Im ersten Modul werden die zusätzlichen Zertifizierungskriterien neben der vollständigen Teilnahme ausführlich erläutert. 

Stressmanagement

Seminargebühren 

Der Betrag für alle 6 Module + Heimstudium, Verpflegung, Handbuch zur Ausbildung (als PDF), Platzgebühr, Zelten und alle Materialien, zwei Monate vor Kursbeginn: 3.000€.

Wenn du diese Jahres- und Grundausbildung in Natur-Prozessbegleitung Teil 1 sowie die Fortbildung Natur-Prozessbegleitung Teil 2 gemeinsam buchst, erhältst du einen Rabatt von 100€ auf den Gesamtpreis. Beide gemeinsam fügen sich wunderbar zusammen und ermöglichen eine noch tiefergehe Ausbildungsreise. 

 
Falls es dir aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, die gesamten Kosten aufbringen zu können, kontaktiere uns dem bezüglich sehr gerne. Wir finden sicher eine Lösung, sodass du deinen Teilnahmewunsch vielleicht doch erfüllen kannst! 

Anmeldung 

Melde dich jetzt an und sichere dir den Platz für eine unvergessliche Ausbildungszeit!

Meditation Natur

Dein umfassendes Lernpaket: 

Das Buch zur Ausbildung und mehr 

Wenn du bei uns die Ausbildung beginnst, sorgen wir dafür, dass du bestens ausgerüstet bist. Wir haben ein umfangreiches Paket an Lernmaterialien zusammengestellt, damit du das Maximum aus deiner Ausbildungsreise ziehen kannst.

Dein Ausbildungsbuch im PDF-Format:
Du erhältst von uns das umfangreiche Buch zur Ausbildung als PDF. Es erstreckt sich über mehrere hundert Seiten und bietet dir die gesamte Theorie sowie alle Übungen, die du während der Ausbildung durchlaufen wirst. 

Die Teilnehmer/innen haben außerdem die Möglichkeit, das entsprechende Buch auch als richtiges Buch zu vergünstigten Konditionen auf den Modulen zu erwerben. 


Zusatzmaterialien für dein Heimstudium:
Neben dem Ausbildungsbuch bekommst du von uns weitere PDF-Dokumente, wie etwa:

Musterbeispiele für Informationsblätter zu Gefahren in der Natur, zu Gesundheitsfragebögen und zu rechtlichen Bedingungen.
Hintergrundinfos zum Leben in der Natur, zur Werkzeugsicherheit, traumatherapeutischen Grundlagen und mehr.
Eine praktische Ausrüstungsliste, damit du immer bestens vorbereitet bist.
Ausführliche Listen über die Symbolik der vier Elemente. 

Wildnislieder zum Spielen, Singen und Anhören:
Alle Lieder, die wir während der Ausbildung gemeinsam singen, erhältst du mit passenden Akkorden ebenfalls als PDF. Und damit du sie immer wieder hören und üben kannst, haben wir jeden Song für dich aufgenommen. Diese Aufnahmen stehen dir als Ausbildungsteilnehmer/in im MP3-Format kostenfrei zur Verfügung.

Mit all diesen Materialien bist du nicht nur für den Präsenzunterricht gerüstet, sondern kannst dich auch zuhause intensiv in das Thema der Natur-Prozessbegleitung vertiefen. Wiederhole Themen, probiere Übungen in deinem Umfeld aus, erweitere dein Wissen und bereite dich optimal auf das nächste Modul vor. 

 Die Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung 

eröffnet dir zahlreiche Perspektiven 

Erleuchtung

Als Absolvent/in der Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung stehen dir zahlreiche Möglichkeiten und Perspektiven zur Verfügung. Nach diesem intensiven Lehrgang kannst du deinen Fokus selbst setzen. So mag es sein, dass du den Ruf verspürst, Naturrituale mit Gruppen zu leiten, Menschen durch Naturcoaching im Einzelsetting zu begleiten, Kurse oder Workshops im Waldbaden zu leiten, Achtsamkeitstrainings in der Natur durchzuführen, wöchentliche Naturmeditationen zu leiten oder Wandertouren mit Waldbaden zu kombinieren.

Vielleicht hast du bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Ergotherapeut/in, Psychotherapeut/ in, Pädagogen/ in, als Coach, Heilpraktiker/ in oder  Heilpädagogen/in. Die Natur-Prozessbegleitung ist für deine Vorbildung eine wunderbare Ergänzung, um deine Berufung in den Erfahrungsraum Natur zu verlagern und/ oder grundlegende Naturelemente in dein Wirken zu integrieren. Du bist in der Lage, den Naturbezug und die vielfältigen positiven Wirkfaktoren der Natur in deinen beruflichen Kontext einzubeziehen. 

Naturtherapie, Waldbaden oder Naturcoaching - in dieser Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung erfährst, kombinierst und verbindest du all diese Wege. Du erlangst vielfältige Werkzeuge, Erfahrungen und Perspektiven, die deinem Leben eine neue Richtung geben. 

Worauf kannst du dich nach der Ausbildung 

in Natur-Prozessbegleitung spezialisieren?  

  • Öffnen von Selbsterfahrungsräumen in und mit der Natur, für Menschen mit dem Bedürfnis nach: Elementarem Naturerleben, Potenzialentfaltung, Gemeinschaftsbildung (Teambuilding), Kräftigung, Aktivierung von Ressourcen,  Potenzialentfaltung, Erholung, Naturverbindung, Tiefe, Verspieltheit nach Wildheit
  • Arbeit mit Gefühlen bei Themen wie: Verdrängte/ abgespaltene Gefühle integrieren (Schattenarbeit), berührbarer werden, wieder Fühlen lernen, den Bezugspunkt zum Körper herstellen, Intuition wiederfinden, Stressmanagement, innere Ordnung, Ausrichtung
  • Gestalten und durchführen von Naturritualen zu Themen wie beispielsweise: Übergänge, Wandlungsprozesse initiieren, Erwachsenwerden, das Entdecken der Naturkraft, Verbindung zu Mutter Erde aufbauen, Altes Loslassen, Transformationsprozesse
  • Anleiten von Workshops/ Seminaren mit Gruppen in und mit der Natur zu Themen wie z.B.: Achtsamkeit in der Natur, meditatives Wandern, Waldbaden, Verbindung zu Mutter Erde spüren, die Kraft der vier Elemente oder das Entdecken der inneren Wildheit
  • Natur-Prozessbegleitung als Ergänzung für beispielsweise Coaches, Berater/innen, Ergo- oder Psychotherapeuten/innen, (Heil)-Pädagogen/innen, Wildnispädagogen/innen, Seminarleiter/innen, Yogalehrer/innen, Manager, Trainer oder Menschen in der Lebens-Hilfe, mit Schwerpunkten wie z.B.: Teambuilding, Waldbaden, Aufarbeitung von psycho-emotionalen Themen, Prävention, naturtherapeutischer Umgang mit schwierigen Gefühlen, finden der eigenen Berufung oder das Treffen einer Entscheidung
  • Natur-Prozessbegleitung als Ergänzung für Kunst- und Gestaltungstherapeuten/innen sowie für Künstler: Naturkunst (Landart), Naturmetaphern, Einsatz von Naturmaterialien, Arbeiten mit Natursymbolen, Bezüge und Erfahrung sammeln zu den natürlichen Rhythmen und Ausdrücken des Lebens 
  • Natur-Prozessbegleitung für die eigene Selbsterforschung und ein erfüllteres, gesünderes Leben – Grundverständnisse, kraftvolle Routinen und Naturverbundenheit in Alltag integrieren, um mehr Gleichgewicht, Gesundheit, spirituelles Wachstum und Zufriedenheit in seinem persönlichen Leben zu erlangen  


 "Je mehr wir die Natur verstehen und schätzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir uns um sie kümmern und schützen."
Richard Louv 

Ausbildungsleitung 


Ingmar Gröhn 

Ggf. werden weitere externe Dozenten für spezielle Themenbereiche eingesetzt.


Hier erfährst du mehr über Ingmar.

Ausbildungsleitung

Teilnahmevoraussetzung 

Diese Ausbildung ist für Menschen, die der Naturentfremdung mit all ihren Auswirkungen aktiv entgegenwirken wollen und das in ihren Beruf, global und/ oder allgemein in ihrem persönlichen Leben. Die Ausbildung eignet sich sehr gut als Ergänzung für Coaches, Berater/innen, Therapeuten/innen, Pädagogen/innen, Heilpraktiker/innen, Heiler/innen, Naturpädagogen/innen, Naturtherapeuten/innen, Wildnispädagogen/innen, Waldbademeister/innen, Unternehmensberater/innen, Ingenieure oder Führungskräfte z.B. im Managementbereich und natürlich auch nur für einen persönlich.
 
Eine Vorbildung ist nicht erforderlich.  

Wir werden äußerst viele Selbsterfahrungen machen, wobei es zu einem eingeschränkten Komfort und emotionalen Herausforderungen kommen kann. Die Notwendigkeit für diese Ausbildung ist, deinen Prozess bereitwillig und eigenverantwortlich zu durchleben. Wir als Leitung unterstützen und begleiten dich natürlich vom ganzen Herzen, sind jedoch nicht dazu befugt, dir Heilversprechen zu geben oder dich vor, während oder nach der Ausbildung zu therapieren. Eigenverantwortung für dich und deine Prozesse ist daher notwendig.

Um einen sicheren und nachhaltigen Lehrgang zu ermöglichen, müssen wir uns über allgemeine Geschäftsbedingungen einig werden. Die AGB vor dem Begin des Angebots sorgsam durchzulesen und zu unterschreiben ist Voraussetzung und Bedingung zur Teilnahme.

Q & A

Hier findest du häufig gestellte Fragen die Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung betreffend.

Wie läuft das Heimstudium ab und wie viel Zeit brauche ich dafür?

Im Heimstudium sammelst du eigenständig Erfahrungen und übst die Natur-Prozessbegleitung täglich in deinem Alltag und Beruf. Es gibt regelmäßige Zoom-Meetings zur Vertiefung des Gruppengefühls und zum Austausch. Du benötigst mindestens zwei Unterrichtseinheiten (UE) pro Woche dafür. Dies lässt sich gut in dein alltägliches Leben integrieren.

Welche Unterkunft ist im Preis mit enthalten?

Im Preis der Ausbildung ist das Zelten inbegriffen. Du hast die Option, gegen einen zusätzlichen Aufpreis ein Zimmer zu buchen. Du kannst flexibel zwischen Zelten und einem Zimmer wechseln, auch während der Ausbildungszeit. Ggf. gibt es auch die Option, in einem Schlafsaal zu übernachten. Frage dort bitte einfach nach (siehe Kontakt). 

Welche Zukunftsperspektiven habe ich mit der Natur-Prozessbegleitung?

Mit der Natur-Prozessbegleitung öffnen sich Wege in Coaching, Beratung, Therapie, Teambuilding und mehr. Du kannst Selbsterfahrungsräume gestalten, Naturrituale durchführen und in verschiedenen Settings arbeiten, von Einzelpersonen bis zu Gruppen. Die steigende Nachfrage nach naturverbundenen Angeboten bietet dir vielfältige berufliche Chancen. Zusätzlich bereichert die Ausbildung deine persönliche Entwicklung, fördert Resilienz und Achtsamkeit und unterstützt dein spirituelles Wachstum – du erschließt neue berufliche Wege und förderst deine persönliche Weiterentwicklung. Du lernst, wie du die heilende Kraft der Natur in deiner Arbeit einsetzt, was deine Angebote einzigartig und gefragt macht. Indem du naturgestützte Methoden anwendest, trägst du aktiv zur mentalen und emotionalen Gesundheit bei und verbesserst gleichzeitig deine eigene Lebensqualität. Diese Ausbildung bietet dir die Chance, Vorreiter in einem wachsenden Feld zu sein, indem du Menschen auf ihren Wegen zu mehr Wohlbefinden, Gleichgewicht, Gesundheit, Sinnhaftigkeit, Potenzialentfaltung und Selbstfindung begleitest. 

Wie sieht es mit der Verpflegung während der Präsenzmodule aus? 

Während der Präsenzmodule wird für die Verpflegung gesorgt: Es gibt drei vollwertige, biologische und vegane Mahlzeiten am Tag. Bei Unverträglichkeiten gibt es in den meisten Fällen sehr gut Wege und Alternativen. Bei Bedenken, wende dich einfach an uns (siehe Kontakt)

Ist die Ausbildung für mich geeignet?

Wenn du Interesse daran hast, Menschen in verschiedenen Lebenslagen zu unterstützen – ob im privaten oder beruflichen Kontext, z.B. im Coaching, der Beratung, Prävention, Therapie, beim Teambuilding oder in der Pädagogik – dann ist diese Ausbildung genau richtig für dich. Sie richtet sich auch an diejenigen, die persönlich wachsen wollen, indem sie mehr Kraft, Ausrichtung und Sinn im Leben finden.

Muss ich nach Abschluss der Ausbildung unbedingt Tiefenprozesse begleiten? 

Mit der Natur-Prozessbegleitung öffnen sich Wege in Coaching, Beratung, Therapie, Teambuilding und mehr. Du kannst Selbsterfahrungsräume gestalten, Naturrituale durchführen und in verschiedenen Settings arbeiten, von Einzelpersonen bis zu Gruppen. Die steigende Nachfrage nach naturverbundenen Angeboten bietet dir vielfältige berufliche Chancen. Zusätzlich bereichert die Ausbildung deine persönliche Entwicklung, fördert Resilienz und Achtsamkeit und unterstützt dein spirituelles Wachstum – du erschließt neue berufliche Wege und förderst deine persönliche Weiterentwicklung. Du lernst, wie du die heilende Kraft der Natur in deiner Arbeit einsetzt, was deine Angebote einzigartig und gefragt macht. Indem du naturgestützte Methoden anwendest, trägst du aktiv zur mentalen und emotionalen Gesundheit bei und verbesserst gleichzeitig deine eigene Lebensqualität. Diese Ausbildung bietet dir die Chance, Vorreiter in einem wachsenden Feld zu sein, indem du Menschen auf ihren Wegen zu mehr Wohlbefinden, Gleichgewicht, Gesundheit, Sinnhaftigkeit, Potenzialentfaltung und Selbstfindung begleitest. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die aktiv gegen Naturentfremdung vorgehen wollen. Sie eignet sich für eine Vielzahl von Berufsgruppen. Es sind keine spezifischen Vorbildungen erforderlich. Wichtig ist die Bereitschaft, eigene Prozesse aktiv und eigenverantwortlich zu durchleben. Emotionaler und physischer Komfort kann eingeschränkt sein. Zustimmung zu allgemeinen Geschäftsbedingungen vor Ausbildungsbeginn ist notwendig.

Wie viel Zeit verbringen wir draußen?

Während der Ausbildung verbringen wir den größten Teil der Zeit im Freien in unterschiedlichen Settings. Es gibt aber auch Phasen, in denen wir Seminarräumlichkeiten nutzen, um etwa theoretische Grundlagen zu besprechen und Erfahrungen zu reflektieren. Diese Kombination aus (vereinzelt) Innen- und Außenaktivitäten sorgt für ein umfassendes Lernerlebnis.


Was passiert bei Regen, Schnee, Sturm oder Gewitter?

Bei solch einem Wetter findet die Ausbildung trotzdem statt - oft gehen wir auch z.B. trotz Regen raus. Wir sehen das Wetter als Teil der Erfahrung und nutzen es als Wirkfaktoren, als wertwolle Herausforderung. In gefährlichen Wetterbedingungen wird allerdings für Schutz in sicheren Räumlichkeiten gesorgt  

Was muss ich mitbringen? Gibt es eine Packliste?

Nach deiner Anmeldung erhältst du eine detaillierte Packliste, damit du genügend Zeit hast, alle notwendigen Gegenstände für die Ausbildung zu organisieren. Wenn du jetzt schon fragen hast, schreib uns einfach oder rufe uns an (siehe Kontakt).

Wie erfolgt die Anreise? Gibt es Parkmöglichkeiten?

Bei Anmeldung oder auf Anfrage erhältst du detaillierte Informationen zur Anreise und zu Parkmöglichkeiten. Falls du mit der Bahn anreist, wird dir der nächstgelegene Bahnhof genannt, von dem aus eine Abholung möglich ist.


Wo findet der Kurs statt?

Der Kurs findet im Chiemgau in Bayern statt. Für genauere Informationen zum Standort und zur Anmeldung erhältst du die Details auf Anfrage oder nach der Anmeldung.


Erhalte ich ein Zertifikat und was bringt mir dieses?

Nach Abschluss aller Module und des Heimstudiums erhältst du ein Zertifikat, das deine erworbenen Fachkenntnisse bescheinigt. Das Zertifikat bestätigt deine Qualifikation in der Natur-Prozessbegleitung, ein wachsendes Berufsfeld im Bereich der Therapie, Pädagogik und Beratung/Coaching. Mit dem Zertifikat kannst du deine Kompetenzen in die Praxis umsetzen sowie den Naturbezug holistisch und wirkungsvoll in deinem Arbeitsbereich und dein privates Leben integrieren. Es öffnet Türen in verschiedenen beruflichen Feldern und ist ein Beleg für deine umfassende Ausbildung. 

Wie umfangreich gestaltet sich die Ausbildung?

Die Ausbildung umfasst insgesamt 400 Unterrichtseinheiten (UE), verteilt auf sechs Präsenzmodule mit 310 UE und 90 UE im Heimstudium. Zusätzlich gibt es 65 UE für die Zusatzqualifikation im Waldbaden. 

Bin ich nach der Ausbildung ein/e Therapeut/in und habe Heilerlaubnis, ähnlich wie ein/e Arzt/Ärztin oder ein/e Psychotherapeut/in?

Nein - als Natur-Prozessbegleiter:in darfst du keine Diagnosen stellen oder Heilversprechen abgeben. Deine Ausbildung berechtigt dich nicht zur Ausübung heilkundlicher Tätigkeiten. Stattdessen bewegst du dich in den Bereichen Coaching, Lebensberatung, Training und Prävention. Es ist wichtig, dies deinen Klienten:innen klar zu kommunizieren, um die rechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten. Wenn du natürlich eine psychotherapeutische, medizinische oder heilpraktische Ausbildung verfügst, kannst du die Natur-Prozessbegleitung wertvoll damit verbinden.


Wann ist Anreise und wann Abreise?

Die Anreise für jedes Ausbildungsmodul ist am ersten Tag um 16:00 Uhr geplant, sodass du zwei Stunden Zeit hast, dich einzurichten. Das Programm beginnt um 18:00 Uhr. Die Abreise erfolgt am letzten Tag des Moduls gegen Mittag, zwischen 11:30 und 13:00 Uhr, je nach Ablauf des Ausbildungsprozesses.

Wie sieht es mit möglichen Fahrgemeinschaften aus?

Zwei Monate vor Beginn der Ausbildung erhalten alle Teilnehmer:innen eine Liste mit Kontaktdaten. Dies ermöglicht, sich untereinander zu organisieren und mögliche Fahrgemeinschaften zu bilden, um gemeinsam zum Ausbildungsort zu reisen.

Sammle ich während der Ausbildung Praxis-Erfahrung im Anleiten und Begleiten von Menschen? 

Ja, das ist die Basis. Während der Ausbildung sammelst du durch die Natur-Prozessbegleitung sehr viel wertvolle Praxiserfahrung, indem du täglich in einem Zeitfenster abwechselnd die Rolle eines Klienten/ einer Klientin und eines Natur-prozessbegleiters/ einer Natur-prozessbegleiterin übernimmst. Diese Praxisanteile sind zentraler Bestandteil jedes Moduls und ermöglichen es dir, täglich Prozesse zu gestalten, zu leiten und zu durchlaufen. Auch das Waldbaden spielt dabei eine Rolle. Es bereitet die Basis für die darauf aufbauenden naturtherapeutischen Prozesse. 

Landart