Zertifizierte Fortbildung 

Natur-Prozessbegleitung II

Erweitere dein Wissen und deinen Erfahrungsschatz in 10 intensiven Tagen in der Natur

Erlebe ein unvergessliches Abenteuer 

Wünschst du dir, dein Verständnis von Natur-Prozessbegleitung auszubauen? Möchtest du noch tiefer in das Thema eintauchen und deine Fähigkeiten in der Prozessbegleitung weiterentwickeln? Sehnst du dich nach einem Jahrestreffen, bei dem du dich mit Gleichgesinnten verbinden und gemeinsam entwicklungsfördernde Erfahrungen in der Natur erleben kannst?

Wenn du bereits eine abgeschlossene Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung (Teil 1) besitzt oder die Ausbildung zum/zur Naturtherapeuten (IEK oder DPT) bei Ingmar Gröhn absolviert hast, bietet dir die zertifizierte Fortbildung "Natur-Prozessbegleitung Teil 2" die Möglichkeit, noch mehr in die Tiefe zu gehen. Innerhalb von 10 intensiven Tagen in der Natur hast du die Gelegenheit, dich eingehend mit dir selbst und deinen Themen auseinanderzusetzen, neue Erfahrungen zu sammeln, deine Fähigkeiten als Prozessbegleiter:in weiterzuentwickeln und ein unvergessliches Abenteuer in der Natur zu erleben.
Diese Fortbildung fungiert auch als Jahrestreffen für alle, die bereits eine prozessbegleitende Ausbildung bei Ingmar absolviert haben. Es ist daher auch ein Ort des Wiedersehens und des neuen Kennenlernens von Gleichgesinnten. Hier können Verbindungen entstehen und Netzwerke aufgebaut werden.


Mehr über Natur-Prozessbegleitung erfährst du hier.
Informationen zur Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung I findest du hier.

Inhalte der Fortbildung 

 Diese Fortbildung erstreckt sich über 10 zusammenhängende Tage und bietet eine vielseitige Mischung aus Theorie und Praxis, wobei der praktische Teil im Vergleich zum ersten Teil der Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung noch stärker betont wird. Die Elementare Prozessgestaltung mit den EPP (Elementare Prozessphasen), die dir bereits aus deiner Grundausbildung bekannt sind, bildet erneut den Grundstein dieser zweiten Etappe deiner Ausbildungsreise.

Täglich übst du dich darin, sowohl jemanden durch seine Prozesse zu begleiten als auch selbst begleitet zu werden. Du vertiefst und erweiterst dein Wissen, stärkst deine Grundhaltung als Natur-Prozessbegleiter:in und vertiefst deine Verbundenheit zur Natur. Eine Projektarbeit mittels "Landart" begleitet dich durch alle Tage und bietet einen intensiven und unvergesslichen Prozess des Selbstausdrucks und der Verbindung mit dir selbst.

Eine besondere Atemtechnik spielt eine entscheidende Rolle und wird an den meisten Tagen durchlebt. Sie gleicht einer täglichen Reise, die dich öffnet, weitet und dir ermöglicht, in die Tiefe deines Seins einzutauchen. 
Des Weiteren hast du die Gelegenheit, an einem Tag eine Visionssuche zu erleben - du ganz allein, den ganzen Tag in der Natur, ohne Nahrung, ohne Worte - nur du mit dir selbst.

Zusammengefasst werden dich folgende Kerninhalte auf der Fortbildung begegnen:

Tägliches 1 zu 1 mit der Elementaren Prozessgestaltung
Körperarbeit
Naturmeditationen
Ressourcenarbeit
Schattenarbeit
Visionssuche
Projektarbeit (Landart) - Kreativarbeit in der Natur
Erleben von Ritualen
Anleiten und Erleben von Atemreisen
Sitzplatz intensiv
Die Kraft der Stille und der Gegenwart – Fest verankert sein
Verbindungen, Vernetzungen Einschlagen
Weg des Erhüters
Vielfältige naturverbundene Übungen und Spiele
Nachtaktionen
Möglichkeit, Gruppenübungen anzuleiten
Tägliche Lagerfeuer, Lieder und Dankesrituale

Kosten

Die Teilnahme an dieser Fortbildung inklusive Verpflegung, Unterkunft, Platzmiete und sämtlichen Materialien beläuft sich auf 1.450 Euro. Diese Summe ist zahlbar ab zwei Monate vor Kursbeginn.

Wenn du die Jahres- und Grundausbildung in Natur-Prozessbegleitung Teil 1 sowie die Fortbildung Natur-Prozessbegleitung Teil 2 gemeinsam buchst, erhältst du einen Rabatt von 100€ auf den Gesamtpreis. Beide gemeinsam fügen sich wunderbar zusammen und ermöglichen eine noch tiefergehe Ausbildungsreise.



Falls finanzielle Engpässe die Zahlung des gesamten Betrags erschweren, ermutigen wir dich, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam eine passende Lösung finden können, die es dir ermöglicht, an der Fortbildung teilzunehmen. Zögere bitte nicht, uns anzusprechen – wir sind hier, um dich bei deinem Vorhaben, am Kurs teilzunehmen, zu unterstützen!

Termine

Die Fortbildung Natur-Prozessbegleitung Teil 2 dauert 10 Tage (9 Nächte).

Nächster Termin:
 30.05.2025 – 08.06.2025

Naturverbindung

Zertifizierung 

 Die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung wird von Ingmar Gröhn mit einem Zertifikat bestätigt, das die erworbenen Qualifikationen in Natur-Prozessbegleitung Teil 2 dokumentiert. 


Insgesamt beinhaltet die Fortbildung 90 UE (Unterrichtseinheiten), aufgeteilt auf 10 Präsenztage. 

Nacht

Anmeldung

Um dich für diese Fortbildung anzumelden, bitten wir dich, dieses entsprechende Formular vollständig auszufüllen. Sobald du es ausgefüllt hast, sende es uns bitte per E-Mail zu – entweder als Scan oder Foto – an [email protected].

Falls du Unterstützung benötigst oder Fragen zum Anmeldeverfahren oder zur Ausbildung hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen dir gerne zur Verfügung und unterstützen dich mit allen notwendigen Informationen.

An- und Abreise

Der Kurs beginnt am ersten Tag um 16:00 Uhr. Dann hast du bis 18:00 Uhr genügend Zeit, dich einzurichten und anzukommen. Für deine Abreise haben wir einen Zeitrahmen zwischen spätem Vormittag und frühen Nachmittag eingeplant, konkret zwischen 12:00 und 14:00 Uhr. 

Unterkunft und Verpflegung

In all unseren Outdoor-Kursen stehen dir zwei Optionen zur Verfügung: Du kannst entweder unter freiem Himmel übernachten oder in unserem Schlafsaal zur Ruhe kommen. Bei der Ernährung legen wir in unserer Wildnisschule großen Wert auf Nachhaltigkeit und Gesundheit. Unser Küchenteam bereitet ausschließlich vegane Speisen zu, wobei wir ausschließlich Bio-Zutaten verwenden. Dabei setzen wir auf saisonale und regionale Produkte, um die Frische und Qualität zu gewährleisten. Du kannst dich als Teilnehmer/in auf drei tägliche Mahlzeiten freuen: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Bedenke bitte, dass auf diesem Fortbildungskurs 1 Tag gefastet wird. Wenn du dem bezüglich Bedenken oder Fragen hast, melde dich einfach bei uns. 

Während des Kurses servieren wir keinen Kaffee. Solltest du jedoch auf deine tägliche Dosis Koffein nicht verzichten wollen, empfehlen wir dir, deinen eigenen Kaffee mitzubringen. Es könnte hilfreich sein, einige Tage vor Kursbeginn deinen Kaffeekonsum zu reduzieren, um die Umstellung zu erleichtern. Ebenso bitten wir dich, eventuelle Snacks oder spezielle Ernährungsbedürfnisse selbst zu organisieren. Falls du weitere Fragen hast oder zusätzliche Informationen benötigst, stehen wir dir gerne zur Verfügung.
 

Zielgruppe & Voraussetzung

Die Fortbildung „Natur-Prozessbegleitung Teil 2" bietet eine exklusive Chance für Teilnehmer:innen, die bereits eine Ausbildung in Natur-Prozessbegleitung oder zum Naturtherapeuten:in (IEK/DPT) bei Ingmar Gröhn absolviert haben. Diese erforderliche Vorbildung legt den Grundstein für die Teilnahme an diesem Kurs.
In diesem Programm öffnen wir die Tore zu einem reichen Schatz an Wissen und praxisorientierten Methoden im Bereich Naturtherapie, Naturcoaching und Waldbaden. Es ist maßgeschneidert für alle, die in ihrer beruflichen Tätigkeit Menschen begleiten – sei es als Therapeut:in, Coach, Berater:in, Seminarleiter:in oder in sozialen, pädagogischen und leitenden Positionen. Doch auch wenn du dir lediglich eine Auszeit wünschst und dich mehr mit dir, deinen Themen und Potenzialen auseinandersetzen möchtest, bist du hier genau richtig.

Die Idee hinter der Fortbildung als ein Jahrestreffen

Die Fortbildung „Natur-Prozessbegleitung Teil 2“ wurde ins Leben gerufen, um auf die wachsende Nachfrage nach einem kontinuierlichen Jahrestreffen und einer fortwährenden Weiterbildung zu reagieren. Diese jährliche Veranstaltung dient als eine dynamische Plattform für alle, die ihre Fähigkeiten in der Natur-Prozessbegleitung intensivieren und vertiefen möchten. Es ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch des Lebens: Hier entstehen neue Ideen, es wird experimentiert und das Feld der Natur-Prozessbegleitung gestärkt. Die Teilnehmer:innen können in einem unterstützenden Umfeld praktische Erfahrungen sammeln und ihre Persönlichkeitsentwicklung voranbringen.
Mit Blick in die Zukunft plant diese Fortbildung, die Vision für eine naturverbundenere Welt zu stärken. Es soll ein Ort sein, an dem Tradition auf Innovation trifft und wo jede/r Teilnehmer:in die wertvollen Erfahrungen erhält, um nicht nur sich selbst, sondern auch seine Gemeinschaft und die Umwelt positiver beeinflussen zu können.